ATRAUMAN KOMPRESSEN

Atrauman Ag
Silberhaltige Salbenkompressen aus hydrophobem Gittertüll aus Polyamid, dessen Fasern mit elementarem Silber ummantelt sind, die im direkten Kontakt mikrobiologisch gegen gramnegative sowie -positive Bakterien wirken; imprägniert mit einer neutralen Salbenmasse ohne Zusätze von Vaseline oder anderen Paraffinen; sekretdurchlässig, besonders weich und gut drapierfähig, kein Verkleben mit der Wunde; mindestens 7 Tage mikrobiologisch wirksam.
Die Salbenmasse enthält: Ester-Gemisch natürlicher, pflanzlicher Fettsäuren, gebunden als Di- und Triglyceride, Macrogol 2000.

Die Salbenkompresse mit dem hydrophoben Polyestertüll
Wirkstofffreie Salbenkompressen aus hydrophobem, engmaschigem Polyestertüll mit glatter Oberflächenstruktur, imprägniert mit einer neutralen Salbenmasse, deren pflanzliche Fettsäuren aktiv den Lipidstoffwechsel unterstützen und damit den Heilungsprozess fördern; ohne Zusätze von Vaseline oder anderen Paraffinen; sekretdurchlässig, besonders weich und gut drapierfähig, kein Verkleben mit der Wunde.
Die Salbenmasse enthält: Ester-Gemisch natürlicher, pflanzlicher Fettsäuren, gebunden als Di- und Triglyceride.

Atrauman® Silicone ist eine Wundkontaktschicht, bestehend aus einem Polyethylenterephthalat (PET)-Netz als Trägermaterial, das mit Silikongel (basierend auf Polydimethylsiloxan) beidseitig beschichtet ist.
Diese Wundkontaktschicht dient der atraumatischen Wundbehandlung und ist dünn, weich, zuschneidbar und drapierfähig. Durch die offene Netzstruktur ist es durchlässig für Exsudat.
Sie haftet sanft und sicher auf trockenen, nicht aber auf feuchten Oberflächen. Somit wirkt sie einem Verkleben mit der Wunde entgegen

 

 
St